Lackminiaturemalerei: Mstiora. Лариса Соловьева

Lackminiaturemalerei: Mstiora

Heutzutage gibt es in Russland vier Zentren der traditionellen Miniaturmalerei, die sich auf Lackerzeugnisse (meist aus Papiermache) spezialisieren und weltbekannt sind. Das sind Fedoskino, Palech, Mstiora und Choluj. Stile dieser Zentren sind eng miteinander verwandt, jeder davon ist aber von unverkennbarer Eigenartigkeit. Eine beson-dere Bedeutung kommt Mstiora zu. Diese am steilen rechten Ufer des Flusses Kljasma liegende Siedlung ist eine der altesten in der ganzen einst mit dichten Waldern bewachsenen und mit ugro-finnischen Stammen bevolkerten Gegend um die Stadt Vladimir. Das Wort "mstiora", der ugro-finnischen Benennung des diese Gegend durchfliessenden Flusses entnommen, kann als "Weidengebusch" oder "niedriger Laubwald" verstanden werden.

Автор
Издательство Интербук-бизнес
Перевод Анна Иванова-Дятлова , Татьяна Котельникова
Серия Шедевры народного искусства России / Masterpieces of Russian Folk Art
Язык немецкий
Год 2001
ISBN 5-88164-082-1
Переплёт Суперобложка
Количество страниц 152
Тип издания Отдельное издание
919
Нет в наличии
с 24 января 2019
История цены: